Zakatu-l Fitr

donate

Zakatu-l Fitr ist eine vorgeschriebene Abgabe, in Form von Ware oder Geld, die von Muslimen - die das Ramadan-Fest erleben dürfen - an Bedürftige entrichtet werden muss. Nicht nur für sich selbst sondern auch für ihre Familie. 
Die Zahlung der Zakatu-l Fitr , ist für diejenigen Muslime, die außer ihren Schulden und Grundbedürfnissen, noch den Betrag von Quorum – eine verpflichtende Handlung (wadschib) – besitzen. Zakatu-l Fitr muss auch im Namen jeder einzelnen Person, die unter ihrer Obhut ist, abgegeben werden. 

 

Im Gegensatz zur Zakat, muss sich das der Zakatu-l Fitr unterworfene Vermögen, nicht unbedingt aktiv oder potenziell vermehren; es muss nicht größer werden oder produktiv sein. Es muss sich auch nicht schon ein Jahr lang im Besitz des Spendenden befinden. Diejenigen, die im Ramadan, aus irgendwelchen Gründen, nicht fasten können, und den Quorum für das Almosen besitzen, sind auch verpflichtet, Zakatu-l Fitr zu zahlen.


Bei Zakatu-l Fitr sind alle Muslime, sowohl Erwachsene auch als Kinder, zur Zahlung verpflichtet. Die unterste Grenze sind zwei Mahlzeiten oder die Auszahlung in Bar. Wann muss Zakatu-l Fitr entrichtet werden? Zakatu-l Fitr ist eine Art von Zakat, die im Ramadan, am besten vor dem Festtagsgebet, an Bedürftige abgegeben werden soll. Die Abgabe kann ab dem 1.Ramadantag, bis zum Festtag abgegeben werden, ist aber auch einige Tage nach ‘Eid möglich. Ein Zakatu-l Fitr darf nur einem Bedürftigen gegeben werden. Hat jemand eine Berechtigung auf die Zakatu-l Fitr, kann er/sie die auch von mehreren Spendern erhalten. Der Spender muss es sich innerlich vornehmen, dass er es im Namen Allahs gibt und muss es denen, die das Zakatu-l Fitr bekommen, nicht mitteilen. Eine innere Absicht ist ausreichend. Die Zakatu-l Fitr steht demselben Menschen zu, der auch ein Anrecht auf Zakat hat. Höhe des Zakatu-l Fitr pro Person? Der vorgesehene Mindestbetrag der Zakatu-l Fitr, wird jedes Jahr von muslimischen Gelehrten bestimmt. Die unterste Grenze, beträgt das Geld für zwei Mahlzeiten. Es ist noch mehr erwünscht, wenn der Spender an sich selbst und das Geld denkt - welches er für seine eigenen zwei Mahlzeiten braucht – und es als seine Zakat anrechnet und den Betrag abgibt. Die wohlhabenden Muslime schenken dadurch den armen Menschen einen fröhlichen Festtag. Auf diese Weise, erfüllen sie ihre religiösen Pflichten und bekommen Gotteslohn, in shaa Allah.

Öffnungszeiten

Zentrale Büro Wien 1200
Mo - Sa: von 10:00 bis 16:00 Uhr

Filiale Büro Wien 1100
Mo, Di, Do & Fr: von 11:00 bis 16:00 Uhr

Telefonnummern

0699 11 499 499 
0650 611 16 65

Bankverbindung

Volksbank Wien-Baden
IBAN: AT 48 4300 0460 9655 3006
BIC: VBWIATW1
 
Hypo Bank Burgenland
IBAN: AT 92 5100 0920 1374 5400
BIC: EHBBAT2E

Raiffeisen Bank
IBAN: AT 61 3200 0000 1188 9730
BIC: RLNWATWW

Facebook

Twitter

Instagram



YouTube

Hier geht es zum YouTube Channel von Rahma Austria:

Sie können den Channel auch direkt abonnieren:

Flickr

Newsletter abonnieren

captcha