Nothilfe für Burma

Der humanitäre Hilfsverein Rahma Austria hat wegen der katastrophalen Lage in Myanmar eine Hilfsaktion gestartet. Zehntausende Menschen flüchten aus der Region Burma in Myanmar vor der herrschenden Gewalt. Die Menschen sind bedroht und fliehen nach Bangladesch. Unser Verein hat dort mit einer fortlaufenden Hilfsaktion für die Menschen in Not begonnen. Vor allem für die Menschen, die nach Bangladesch geflüchtet sind und ihr Leben von neu starten gibt es Hilfe von unserem Verein in Form von Zelten, Nahrungszubereitung und Lebensmittelpaketen. Des Weiteren unterstützt Rahma Austria die Menschen, die in Burma geblieben sind, mit Fertighäusern. Da Menschenleben dort in höchster Gefahr sind, ruft Rahma Austria spendenwillige Österreicher dazu auf, dringend an dieser Hilfsaktion teilzunehmen.

Weiterlesen ...

Projekt Schulbus in Tansania

Im Rahmen unserer langfristig angelegten, nachhaltigen Hilfsprogramme haben wir  als Rahma Austria das Projekt “Schulbus in Tansania“ gestartet. Wir werden bedürftigen Kinder, die eine Ausbildung machen wollen, für die aber der Schulweg zu weit ist, Hilfe leisten. Helfen Sie mit.

Weiterlesen ...

Die Nothilfe hat die Flüchtlinge aus Burma erreicht

Tausende Menschen, die vor den schrecklichen Gewaltausbrüchen aus Rakhaing (Arakan) in Myanmar geflüchtet sind, haben eine Bleibe in Bangladesch gefunden. Der humanitäre Hilfsverein Rahma Austria hat infolge der Gewalttaten eine Hilfsaktion in Österreich für die Menschen aus Myanmar gestartet. Die Spenden wurden nun an die Menschen aus dem Krisengebiet verteilt.

Weiterlesen ...

Die gespendeten Opfertiere brachten Hoffnung für die Armen in Tunesien

Auch in einer der wichtigsten Länder Nordafrikas in Tunesien wurde Rahma Austria zur Hoffnung vieler Bedürftige und Arme. Unser Verein hat im Rahmen diesjähriger Opferfestaktion Fleisch an 525 Familien übergeben. Es wurden hierbei sowohl wirtschaftlich schwache Menschen, Menschen mit Behinderung, alte als auch arme Menschen nicht außer Acht gelassen.

Weiterlesen ...

Das Fleisch der Opfertiere brachte Hoffnung für Jordanien

Millionen von Syrern sind vor dem Krieg in ihre Nachbarländer geflohen. Jordanien gehört zu diesen Ländern und hat bis zu einer Million Flüchtlinge aufgenommen. Unter den Flüchtlingen haben diejenigen, die an der Grenze eine Bleibe gefunden haben, mit sehr schweren Lebensbedingungen zu kämpfen. Als Rahma Austria konnten wir einen geringen Teil ihrer Last von den Schultern nehmen. Im Norden und Osten des Landes haben wir die Städte Irbic und Mataba besucht und das anvertraute Fleisch der Opfertiere verteilt.

Weiterlesen ...

Opferfest gemeinsam mit Flüchtlingen im Libanon

Der humanitäre Hilfsverein Rahma Austria hat auch an diesem Opferfest die Flüchtlinge im Libanon mit einer Hilfsaktion bedacht. Wie wir alle wissen, ist der Libanon der größte Staat, in dem die Flüchtlinge aufgenommen wurden. Die Anzahl der aufgenommenen Flüchtlinge liegt weit über 1 Million. Das Leben der Menschen in den ländlichen Regionen wird von Tag zu Tag schwieriger.

Weiterlesen ...

Öffnungszeiten

Zentrale Büro Wien 1200
Mo - Sa: von 10:00 bis 16:00 Uhr

Filiale Büro Wien 1100
Mo, Di, Do & Fr: von 11:00 bis 16:00 Uhr

Telefonnummern

0699 11 499 499 
0650 611 16 65

Bankverbindung

Volksbank Wien-Baden
IBAN: AT 48 4300 0460 9655 3006
BIC: VBWIATW1
 
Hypo Bank Burgenland
IBAN: AT 92 5100 0920 1374 5400
BIC: EHBBAT2E

Raiffeisen Bank
IBAN: AT 61 3200 0000 1188 9730
BIC: RLNWATWW

Facebook

Twitter

Instagram



YouTube

Hier geht es zum YouTube Channel von Rahma Austria:

Sie können den Channel auch direkt abonnieren:

Flickr

Newsletter abonnieren

captcha